Weltweit gingen am vergangenen Samstag in ueber 60 Staedten die Menschen auf die Strasse, um gegen das Hundemassaker in Rumaenien zu demonstrieren


stopkillingdogs3105504_preview

Hier kann man das tolle Video ansehen:

http://www.myheimat.de/guenzburg/politik/daniela-boehm-jeder-getoetete-hund-ist-eine-schande-fuer-die-menschlichkeit-europaweit-gingen-tierschuetzer-auf-die-strasse-steuergelder-werden-fuer-hu-d2607061.html?fb_action_ids=516761931763701&fb_action_types=og.recommends&fb_source=other_multiline&action_object_map=%5B643060592446316%5D&action_type_map=%5B%22og.recommends%22%5D&action_ref_map=%5B%5D

Daniela Böhm:” Jeder getötete Hund ist eine Schande für die Menschlichkeit!”-Europaweit gingen Tierschützer auf die Straße- Steuergelder werden für Hundemorde verwendet-Mit Video

Hauptrednerin bei einer Demonstration gegen die Hundemorde in Rumänien in München war die Tochter des Schauspielers Karlheinz Böhm Daniela Böhm31 Bilder

Hauptrednerin bei einer Demonstration gegen die Hundemorde in Rumänien in München war die Tochter des Schauspielers Karlheinz Böhm Daniela Böhm (Foto: Norbert Zawe)

31 Bilder

(Foto: Norbert Zawe)

Weltweit gingen am vergangenen Samstag in über 60 Städten die Menschen auf die Straße, um gegen das Hundemassaker in Rumänien zu demonstrieren .

In der Bayerischen Landeshauptstadt München wie in über 60 Europäischen Städten haben sich Hunderte von Menschen mit Kundgebungen und Demonstrationen gegen die von den Steuergeldern subvensionierten Morden versammelt und protestiert. Alleine in der Landeshauptstadt München haben sich über zweihundert Demonstranten versammelt, um gegen die noch immer andauernden Tötungen der Straßenhunde in Rumänien zu
demonstrieren.Eine Performance vor vielen Zuschauern am Isartor zeigte die Brutalität, mit der die Hunde verfolgt werden und wie an
ihrem Tod verdient wird, denn Hundefänger kassieren für dortige Verhältnisse hohe Prämien,genauso wie die staatlichen Tierheime.
Der Gemeinsam mit vielen anderen Städten in Deutschland und weltweit fand diese Protestaktion unter dem Motto „YES WE CARE“ statt.
In München trafen sich die Tierschützer am Max-Josephs-Platz und zogen von dort aus mit einem Demonstrationszug durch die Innenstadt bis zum Sendlinger Tor, wo eineSchlusskundgebung stattfand und ein Infostand aufgebaut war. Hauptrednerin bei dieser Kundgebung war Daniela Böhm, die Tochter des Schauspielers Karlheinz Böhm. Neben Daniela Böhm hielten noch von der Partei MUT –( Mensch, Umwelt, Tierschutz) Barbara Nauheimer
und Peter Zimmer eine Rede.In ihrer Rede ging Daniela Böhm auf den Mysteriösen Tod eines Jungen mit dem die Lynchjustiz begann ein.” Der mysteriöse Tod eines kleinen Jungen war der traurige Anlass für eine beispielslose Lynchjustiz und Jagd auf die Straßenhunde Rumäniens, die im letzten Herbst ihren Lauf nahm. Und für ein Gesetz, welches ihre Tötung in den dortigen Tierheimen erlaubt, wenn sie nicht innerhalb von 14 Tagen vermittelt werden, eine Frist, die gerade bei einer Vermittlung ins Ausland nahezu unmöglich ist! Wir fordern die Aufhebung dieses Gesetzes. Wir fordern die EU auf, endlich einzugreifen,”so Daniela Böhm.Desweiteren kritisierte sie die Verwendung der Steuergelder in Ihrer Rede. Daniela Böhm wörtlich:”Die Kommunen bekommen bis zu 250 Euro pro Hund und dessen Unterbringung und dies hat dazu geführt, dass das Einfangen von Hunden und ihre anschließende Tötung zu einem lukrativen Geschäft geworden sind, denn für jeden neuen Hund gibt es neues Geld! Auch die privaten Hundefänger profitieren von einer staatlichen Prämie von durchschnittlich 50 Euro pro Hund! Die Hunde werden teilweise auf brutalste Art und Weise eingefangen”, so die Tierschützerin.
“Die EU beruft sich darauf, so Daniela Böhm, dass sie keine Befugnis hat einzugreifen, da die Behandlung von Straßenhunden bisher nicht durch das Gemeinschaftsrecht geregelt sei, eine Rechtsgrundlage also fehlt. Dann sollte sie diese dringend mal schaffen! Sie schafft sie ja sonst auch für ganz banale Dinge, kristisierte Daniela Böhm.” Horst Seehofer wirbt gerade auf einem Wahlplakat mit dem Satz: „Wir brauchen ein besseres Europa“ Ja! Wir brauchen in der Tat ein besseres Europa! Ein Europa, das die Tiere als fühlende Lebewesen nicht nur auf dem Papier anerkennt, sondern dementsprechend handelt. Ein Europa, das sich für die Hunde in Rumänien einsetzt und die Regierung auffordert, ihr grausames Tötungsgesetz aufzuheben.”
Unzähliges Bildmaterial aus Rumänien beweist, dass hier gegen alle Rechte der Tiere verstoßen wird, wie etwa das Europäische Übereinkommen zum Schutz von Heimtieren, so Daniela Böhm in Ihrem Statement. ” Jeder getötete Hund, so Daniela Böhm abschließend ist eine Schande für die Menschlichkeit”.
Neben der Prominenten Rednerin waren auch die Tierschutzpartei (MUT – Mensch, Umwelt, Tierschutz) war mit Barbara Nauheimer
und Peter Zimmer vertreten und machte deutlich, dass für die Rechte der Tiere in Europa noch viel zu wenig getan wird und dass sich die MUT für die Rechte der Menschen als auch der Tiere einsetzt.
Organisiert wurde die Veranstaltung in München von Uwe Siwek, Susann Müller und Bettina Presche.
Gemeinsam mit Städten wie Berlin, Bogota, Toronto oder Amsterdam, hat München Flagge für Rumäniens Hunde gezeigt und sich damit wieder einmal als „Weltstadt mit Herz“bewiesen; mehr als das: als eine „Weltstadt mit Herz auch für die Tiere“.

Wer hat noch nicht unterschrieben? Petition für die rumänischen Straßenhunde

https://help.four-paws.org/de-DE/sos-rum%C3%A4nien

Stray dog who raced 430 miles to a better home: Arthur latched on to an extreme sports team during Amazon race – and what happened next will melt the hardest heart


Originally posted on WebInvestigatorKK:

ArthurAs Sweden’s Team Peak Performance prepared for a dangerous trek through the Amazon rainforest in Ecuador, they sat down for a meal. Mikael Lindnord then saw a scruffy, miserable-looking dog out of the corner of his eye and decided to give him a meatball. He thought nothing of it, but from then on, the dog refused to leave the team of four. As they navigated the final stages of the Adventure Racing World Championships the dog, they decided to name Arthur, hiked alongside them in knee-deep mud and even swam next to them as they kayaked in the dead of night.

  • Team Peak Performance were sat down for a meal before a 20 mile trek in Ecuador when they saw a stray dog
  • Swedish group were taking part in the Adventure Racing World Championship through the Amazon rain forest
  • Mikael Lindnord fed the animal a meatball before the team carried…

View original 266 more words

China: Chinese Morons Kill Guard Dog and Then Eat It For Lunch – Unfortunately, They Did Not All Choke To Death.


Originally posted on Serbian Animals Voice (SAV):

china

https://www.facebook.com/tony.zadel/media_set?set=a.412252275571871.1073741843.100003613067737

A weekend in a country house at Songyang County, a county of Zhejiang province China, when this group of visitors arrived on site they found an abandoned dog house keeper (the dog lived in the place where the house is located) they commonly decided to make a meal of him and to film the slaughter for to disseminate on internet, the poor wretch does not yet know what awaits him.

I decided to make this album as a tribute to this poor guard dog, murdered merciless by a gang of Chinese scumbags back in 2010, so that people will not forget this disgusting assassination..

Welcome to the global shit hole known as China!

PETITIONS

PLEASE SIGN & SHARE WIDELY THESE 13 PETITIONS
►PET.1
http://www.standbyanimals.com/
►PET.2
http://www.causes.com/actions/1665543
►PET.3
http://www.voicelessfriends.org/
►PET.4
http://www.thepetitionsite.com/468/042/897/china-ban-dog-and-cat-meat/
►PET.5
http://www.change.org/petitions/hu-jintao-please-stop-the-cat-and-dog-trade-meat-in-china
►PET.6
http://www.change.org/petitions/hon-ed-fast-min-of-int-trade-for-the-asia-pacific-gateway-prevent-the-import-of-fur-from-dogs-and-cats-from-asia
►PET.7
http://www.petitionbuzz.com/petitions/againstasiancruelty
►PET.8
http://www.change.org/petitions/prevent-cruelty-to-dogs-and-cats-in-china-2
►PET.9
http://www.change.org/petitions/stop-the-truly-horrific-dog-cat-meat-trade
►PET.10
http://www.change.org/petitions/stop-the-unjust-and-inhumane-crackdown-on-large-dogs-in-beijing
►PET.11
https://www.change.org/petitions/stop-horrific-dog-meat-trade-demand-china-make-animal-cruelty-laws
►PET.12
http://www.change.org/petitions/prevent-cruelty-to-dogs-and-cats-in-china-3
►PET.13
http://www.change.org/petitions/stop-raccoon-dogs-being-skinned-alive-in-china-for-fake-ugg-boots-suffering-slow-sickening-horrendous-deaths

 

View original

Grösste Hundetötung 2014 steht in Rumänien bevor


Originally posted on Map Of Hope - Strassenhunde in Gefahr:

Largest amount of dogs killed at once in 2014 starting soon in Romania

EN/DE

dogtownteaserUpdate 22.11.2014: Massentötung der Dogtown Hunde

Dogtown, the shelter of the son of Bucharests major Sorin Oprescu has asked ASPA (organisation driven by the best friend of this son, Razvan Bancescu) to pick up 170 dogs today. This dogs have been brought to the Bragadiru kill shelter using 11 ASPA VANS for “adoption or euthanasy”. Dogtowns statement: Not enough funds to care and purchase food for all of them. According to eyewitnesses employees of the Dogtown shelter have been crying and were not able to support the loading the dogs and complaint about the decision. ASPA dogcatchers have transferred the dogs from the kennels into the vans.

Sources state that 1600 dogs are in the Dogtown shelter at the moment and only 500 have got remote adoptors. That would mean the

death sentence for 1100 dogs!

View original 136 more words

Grösste Hundetötung 2014 steht in Rumänien bevor


Originally posted on Map Of Hope - Strassenhunde in Gefahr:

Largest amount of dogs killed at once in 2014 starting soon in Romania

EN/DE

dogtownteaserUpdate 22.11.2014: Massentötung der Dogtown Hunde

Dogtown, the shelter of the son of Bucharests major Sorin Oprescu has asked ASPA (organisation driven by the best friend of this son, Razvan Bancescu) to pick up 170 dogs today. This dogs have been brought to the Bragadiru kill shelter using 11 ASPA VANS for “adoption or euthanasy”. Dogtowns statement: Not enough funds to care and purchase food for all of them. According to eyewitnesses employees of the Dogtown shelter have been crying and were not able to support the loading the dogs and complaint about the decision. ASPA dogcatchers have transferred the dogs from the kennels into the vans.

Sources state that 1600 dogs are in the Dogtown shelter at the moment and only 500 have got remote adoptors. That would mean the

death sentence for 1100 dogs!

View original 136 more words

Ricky Gervais, Judi Dench and Downton Abbey stars speak out against the dog meat trade.


Originally posted on spiritandanimal.wordpress.com:

Ricky Gervais, Judi Dench and Downton Abbey stars speak out against the dog meat trade.

 07.07.2014

As you read this, there are dogs in Asia being tortured then slaughtered for their meat. Soi Dog urgently needs money to rescue them, repair their broken bodies, and help find them loving homes. Learn how you can help by visiting: http://savedogs.soidog.org/petition

The conditions these dogs endure are just heartbreaking. Even before the worst stuff happens, they’re often packed in crates so tightly they can’t move.

Click image to Zoom

We can only hope they don’t know what awaits them. But looking at the hopeless, pleading looks on their faces, I’m afraid they get the idea.

Click image to Zoom

This unimaginable level of cruelty needs to stop. And it needs to stop now.

So how can you even help?

First and foremost, you can go to the site mentioned in the…

View original 38 more words

Grausame Jagd auf Strassenhunde in Kabul (Video) STRAYDOGS IN KABUL , massaqure again!!!


Jagd auf Straßenhunde in Kabul (Video)Grausame Von Volker am 12 Nov 2014 07:08 pm
http://www.bundesumweltportal.de/international/item/869-grausame-jagd-auf-stra%C3%9Fenhunde-in-kabul.html

by Agence France-Presse (AFP)

(BUP) In der afghanischen Hauptstadt Kabul gehen Hundefänger täglich auf die Jagd. Sie fangen zahlreiche Straßenhunde ein, vergiften sie und werfen ihre Kadaver auf Müllkippen vor den Toren der Stadt. Die Stadtverwaltung will so die Ausbreitung von Krankheiten und Angriffe auf Bürger verhindern. Tierschützer kritisieren die Methoden.

BundesUmweltPortal – 12.11.2014; 11:19 Uhr

Die Entwicklung im Gang: Paviane & Hunde & Katzen


Originally posted on spiritandanimal.wordpress.com:

Heute

Die Entwicklung im Gang (1/3)

ARTE+7Montag, 13. Oktober um 19:30 Uhr (43 Min.)

Die Entwicklung im Gang (1/3)

Wenn Paviane Hunde adoptieren

Montag, 13. Oktober um 19:30 Uhr (43 Min.)

http://www.arte.tv/guide/de/048328-001/die-entwicklung-im-gang-1-3

View original

Zeroing In On Sociopaths: Feds Finally Make Animal Cruelty a Top-Tier Felony


Originally posted on spiritandanimal.wordpress.com:

View original 288 more words