Featured Image -- 4434

„Bayrischer Tierschutzverein“ will 32 Hunde in Rumänien töten lassen


Map Of Hope - Strassenhunde in Gefahr

PRESSEMITTEILUNG TIERSCHUTZ HILDESHEIM 02.09.2015

Quelle Text: Tierschutz Hildesheim

Quelle Bild: Facebook

Tierheim Hildesheim fühlt sich von “Tierschützerin” aus Süddeutschland massiv erpresst.

Zazou im Tierheim Hildesheim könnte schon längst eine tolle Familie haben. Der Verein, der sie aus Rumänien nach Deutschland brachte, blockiert dies und zwar seit dem 10.06.2015. Aber nicht, um dem Hund eine gute Zukunft zu verschaffen: Lebensstern e.V. hat angekündigt, den Hund abholen zu wollen, um ihn zurück in die Straßenhunde-Hölle Rumäniens zu schicken. Aktuell zum 2.Mal.

zazoutextDer Tierschutzverein “Lebensstern e.V.” führt u.a. verletzte und erkrankte Hunde nach Deutschland ein.

So auch Zazou, einen süssen Strubbel aus Rumänien, der angeblich aus einer der Bukarester Tötungen stammt. Eine Endstelle gab es für Zazou nicht, aber immerhin eine Pflegestelle, die allerdings nach kurzer Zeit dem Verein mitteilte, dass ein Verbleiben des Hundes dort nicht möglich sei und mehrfach um Abholung bat. Helen Seuckan holte den Hund…

View original post 814 more words

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s