Polnische Reporter waren zwei Wochen in der Ukraine und berichteten von fürchterlichen Hundetoetungen VIDEO


Polnische Reporter berichten von ihren 2-wöchigen Recherchen in der Ukraine. Demnach findet die Tiertötung weiterhin statt. Unter den getöteten Tieren befinden sich eindeutig nicht nur Straßenhunde, sondern auch entlaufene Tiere. Anschließend werden die Tierkadaver u.a. in eine nahe polnischer Grenze befindliche Verwertungsanlage gebracht. Pro Kilo Tierkadaver werden dort 50 Cent gezahlt. Täglich… werden so bis 700 kg Hund zu TIERMEHL verarbeitet – sagt Svetlana Kalapun, die sich für Tierrechte in der Ukraine kämpft. Andere Verwertungsanlagen verbrennen die Hunde. Mit den Hundekadavern wird ein regelrechter Handel betrieben. [Anmerkung: laut Wikipedia sind die Brennöfen teilweise an die kommunale Versorgung / Heizung angeschlossen]… Soviel zu der Erklärung, dass Ukraine die Tötung beendet…

Ukraina zabija psy – przed Euro – Najnowsze informacje – Informacje – portal TVN24.pl – 23.11.2011
www.tvn24.pl

Der Direktlink zu dem Artikel: http://www.tvn24.pl/0,1725299,0,1,ukraina-zabija-psy-_-przed-euro,wiadomosc.html
Kann zur Not mit Google übersetzt werden: http://translate.google.de/

Vllt. könnte sich jemand, der polnisch kann, das Video anschauen und sinngemäß übersetzen was im Einzelnen berichtet wird? Aber Vorsicht!!! Das Video ist nichts für schwache Nerven!

One thought on “Polnische Reporter waren zwei Wochen in der Ukraine und berichteten von fürchterlichen Hundetoetungen VIDEO

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s